Dank für Arbeit im Vorstand

von Hans-Joachim Redzimski

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung des neuen Vorstands hat die Kaiserslauterer Altenhilfe „alt − arm − allein“ gestern Jürgen Weber und Heidrun Krauß als Vorstandsmitglieder verabschiedet. Der stellvertretende Vorsitzende Werner Stumpf dankte beiden für ihr Engagement im Vorstand des Vereins, der älteren, bedürftigen und allein stehenden Menschen in Stadt und Landkreis hilft.

Weiterlesen...

Vorstand bestätigt und ergänzt

In der Mitgliederversammlung 2017 des alt-arm-allein e.V. standen turnusmäßig Vorstandswahlen an. Im Vorfeld hatten Frau Heidrun Krauß sowie der Schriftführer "seit der ersten Stunde", Herr Jürgen Weber, auf eine nochmalige Kandidatur verzichtet. Um die mit der Organisation gewachsenen Vorstandsaufgaben künftig besser verteilen zu können wurde von jedem der Vereinsträger ein zusätzlicher Vertreter vorgeschlagen.

Weiterlesen...

11.Juni 2017: Das 9. Waldfest in Bildern


 

Dekanin i.R. Angelika Keller (früher Stiftskirche Kaiserslautern) und Pfarrer i.R. Norbert Kaiser (ehemals Pfarrei St. Martin, Kaiserslautern) würdigten im Rahmen des ökumenischen Gottesdienstes zum Auftakt die Arbeit von alt-arm-allein. Wir sagen DANKE.

Weiterlesen...

Es ist der Erfolg aller

RHEINPFALZ-Weihnachtsspendenaktion zugunsten „alt - arm - allein“ schließt mit 310 687 Euro ab

Wenn man ein Maß für die sprichwörtliche Feststellung braucht, dass die Zeit mal wieder wie im Fluge vergangen ist, kann womöglich die Kaiserslauterer Altenhilfe „alt − arm − allein“ eine Hilfe sein.

Denn: Heute beendeten wir offiziell die im Vorfeld der Adventszeit, am Totensonntag, 20. November, begonnene RHEINPFALZ-Weihnachtsspendenaktion zugunsten der von der RHEINPFALZ, der Apostelkirche und der Marienkirche gemeinsam getragenen Altenhilfe.

Weiterlesen...

Hilfe für unseren Nachbarn

Menschen stehen hinter der Altenhilfe „alt – arm – allein“. Es sind viele Menschen. Es sind Menschen, die vereint im christlichen Bild der Nächstenliebe sich ehrenamtlich zugunsten älterer, bedürftiger und alleinstehender Menschen in Stadt und Landkreis engagieren.Sei es, dass sie Mitglieder im Besuchskreis der Altenhilfe sind und Menschen Hilfestellung im Alltag durch Besuch und Gespräch leisten. Sei es, dass sie Mitglieder im Vorstand sind, der über die Hilfeleistungen befindet. Sei es, dass sie Mitglieder im Beirat sind, der die drei Träger der Altenhilfe, der RHEINPFALZ, der Apostelkirche und der Marienkirche, versammelt.

Weiterlesen...