Stiftungsvorstand wieder vervollständigt

Nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden von Norbert Thines aus allen Funktionen bei alt-arm-allein hat das dreiköpfige Kuratorium der Stiftung alt-arm-allein unter Vorsitz von Jürgen Weber die Nachbesetzung der Vorstandsstelle vorgenommen. Mit Margit Schupp wurde eine ebenfalls seit der ersten Stunde bei alt-arm-allein Engagierte zum Vorstandsmitglied gewählt. Sie bildet zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Hans-Joachim Redzimski und Geschäftsführer Werner Stumpf die Spitze der 2008 gegründeten Stiftung alt-arm-allein.

Ziel der Stiftung ist es, die Nachhaltigkeit der Organisation "alt-arm-allein" zu sichern. Sie nimmt hierzu insbesondere Geldzuflüsse aus Sammlungen anlässlich von Geburtstagen und Todesfällen, aus Erbschaften oder Vermächtnissen sowie "alt-arm-allein" zu Teil werdenden Auszeichnungen auf.

Die Stiftung ist von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD) als rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts anerkannt und in das dort geführte Stiftungsverzeichnis eingetragen. Zuletzt mit Bescheid vom 26.06.2018 wurde ihr die Gemeinnützigkeit im steuerlichen Sinne zuerkannt.